g. KG nach Bobath

Krankengymnastik nach Bobath ist eine Behandlungsform die ausgehend vom Mittelpunkt des Körpers und der normal natürlichen Bewegung versucht, die Symmetrie des gelähmten Patienten wieder herzustellen.
Es wird bei zentralen (d.h. eine Störung, die vom Gehirn ausgeht, z.B. Schlaganfall, Schädelhirntrauma, Blutungen, Tumore, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose) und peripheren Bewegungsstörungen (d.h. eine Störung, die vom Rückenmark ausgeht, z.B. Querschnittssyndrom, Spina bifida) angewendet.

Diese Therapie wird von speziell fortgebildeten Therapeuten ausgeführt!